St. Georgen in NÖ: Rauchmelder und Löschdecke verhinderten Weihnachtskatastrophe

Slide background
Foto: Christoph Eque, FF-St. Georgen
20 Dez 07:00 2021 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am Sonntag, den 19. Dezember wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen zu einen Brandeinsatz gerufen. Aus unbekannter Ursache kam es in einer Wohnhausanlage in der Josef-Weidmann-Straße zu einem Brand eines Adventkranzes. Die Wohnungsbesitzerin wurde durch einen Rauchmelder darauf aufmerksam.

Geistesgegenwärtig griff die Wohnungsbesitzerin zu einer Löschdecke und warf den Adventkranz aus dem Fenster. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte der Adventkranz letztendlich mit mehreren Eimern Wasser vollständig abgelöscht werden. Die Wohnung wurde von der Feuerwehr ebenfalls nochmals kontrolliert.

Der heutige Einsatz hat wieder gezeigt, wie wichtig Rauchmelder, Löschdecken und auch Feuerlöscher im eigenen privaten Wohnbereich sein können.

Im Einsatz stand die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen mit 2 Fahrzeugen und 16 Feuerwehrmitglieder



Quelle: Christoph Eque, FF-St. Georgen



  Markiert "tagged" als: