Schwand im Innkreis: Hangrutsch nach starken Regenfällen

Slide background
Hangrutsch nach starken Regenfällen in Schwand im Innkreis
Foto: Daniel Scharinger
Slide background
Foto: Daniel Scharinger
Slide background
Foto: Daniel Scharinger
13 Mai 16:45 2022 von Lauber Matthias Print This Article

SCHWAND IM INNKREIS. In Schwand im Innkreis (Bezirk Braunau am Inn) ist es Freitagnachmittag zu einem Hangrutsch in Folge der intensiven Regenfälle in den vergangenen Stunden gekommen. Der Hangrutsch ereignete sich in der Ortschaft Brunn im Gries im Gemeindegebiet von Schwand im Innkreis. "Ein Zeuge meldete am 13. Mai 2022 gegen 14:00 Uhr via Notruf, dass unter lautem Getöse der Hang neben der Fahrbahn der L1001 Gilgenberger Straße in Brunn im Gries, Gemeinde Schwand im Innkreis, Fahrtrichtung Braunau am Inn, abgerutscht ist und die Fahrbahn unterspült ist. Ein gefahrloses Passieren der Fahrbahn sei nicht mehr möglich. Von der Polizei wurde festgestellt, dass aufgrund des massiven Starkregens der Hang weiter abzurutschen droht. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Der Bereich ist zunächst für mindestens 14 Tage gesperrt, da umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen", berichtet die Polizei.


Quelle: www.laumat.at