Kirchbach in der Steiermark: COVID19 - Gefälschte Impfpässe sichergestellt - 2G-Kontrollen im Lokal

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© regionews.at
12 Nov 19:48 2021 von Redaktion Salzburg Print This Article

Zwei Männer stehen im Verdacht, gefälschte Impfpässe zum Nachweis einer Covid-Impfung verwendet zu haben. Polizisten stellten die Dokumente sicher. Die Ermittlungen laufen. Weitere Kontrollen mit Fokus auf gefälschte Zertifikate sind angekündigt.

Am Nachmittag des 11. November 2021 führten Beamte der Polizeiinspektion Kirchbach in der Steiermark "2G-Kontrollen" in diversen Lokalen sowie bei körpernahen Dienstleistern durch. Dabei gab ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung bei der Kontrolle in einem Lokal an, dass er keinen QR-Code zum Zwecke der Überprüfung mittels einer App vorweisen könne. Auch eine Impfkarte hatte der Mann nicht dabei. Beim vorgewiesenen Impfpass stellten die