Burgenland: Schwerpunkteinsatz der „SOKO-Glücksspiel“

Slide background
Foto: © Landespolizeidirektion Burgenland
Slide background
Foto: © Landespolizeidirektion Burgenland
Slide background
Foto: © Landespolizeidirektion Burgenland
29 Nov 12:37 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Im Burgenland wird durch die "SOKO Glücksspiel“, bestehend aus Spezialisten von Finanzpolizei, Bezirkshauptmannschaften und Exekutive, illegale Automatenbetreiber bekämpft.

Seit Beginn dieses Jahres bekämpfen die Mitarbeiter der „SOKO Glücksspiel“ in der Landespolizeidirektion Burgenland das illegale Glücksspiel. Illegales Glücksspiel ist oft die Basis für organisierte Kriminalität, Betrug, Geldwäsche, Gewalt und es fördert Spielsucht und schafft damit Folgekriminalität.

Seit vergangenem Samstag, den 26. November 2017, läuft dazu eine landesweite Schwerpunktaktion im Bundesland Burgenland. Ermittler der „SOKO Glücksspiel“ sowie auch Polizistinnen und Polizisten aus Niederösterreich sind bei dieser Aktion dabei. Da die Aufsteller dieser illegalen Glücksspielautomaten immer dreister vorgehen, kamen auch besonders ausgebildete Beamte der DSE/Cobra in einem behördlich nichtgenehmigten Lokal in Eisenstadt zum Einsatz. Nur unter Einsatz von schwerem Gerät war es möglich, die illegal aufgestellten und behördlich beschlagnahmten Glückspielautomaten zu entfer