Wartberg ob der Aist: Ausbildungsfahrt endete für Insassen im Krankenhaus

Slide background
Autounfall - Symbolbild
© McRommy, pixelio.de
25 Sep 19:27 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 16-Jähriger war im Rahmen einer L17-Ausbildungsfahrt mit seiner 42-jährigen Mutter und einem 17-jährigen Bekannten, alle aus dem Bezirk Freistadt, am 25. September 2020 gegen 14:30 Uhr auf der B123 Richtung Mauthausen unterwegs. Im Ortsbereich Wolfsegg, Gemeinde Wartberg ob der Aist, überholte der 16-Jährige in einer 70-km/h-Zone einen Pkw und geriet anschließend auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen stürzte rechts über eine Böschung, überschlug sich mehrmals und kam nach etwa 25 Metern am Dach zum Stillstand. Der 16-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem total zerstörten Pkw befreit werden.

Er wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 10" in das Kepler Uniklinikum nach Linz geflogen. Die beiden weiteren Autoinsassen wurden auch unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Kepler Uniklinikum eingeliefert.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg