Gleisdorf: "feigen Kiwara-Schweine" - Aufruf zur Demo

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© regionews.at
15 Dez 18:00 2021 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 35-Jähriger steht im Verdacht, im Internet öffentlich zu Straftaten aufgefordert zu haben. Polizisten forschten den Mann aus. Er wird angezeigt.

Bereits vergangenen Samstag, 11. Dezember 2021, rief der 35-Jährige auf seinem Social-Media-Account öffentlich zu Gewalt gegen Polizisten auf. Dabei forderte er in einem Posting dazu auf, Leute zusammen zu trommeln um gemeinsam mit Baseballschlägern auf die "feigen Kiwara-Schweine" loszugehen. Auch zahlreiche weitere Videos von Polizeieinsätzen bei Demos gegen die Corona-Maßnahmen sowie beleidigende Äußerungen und Beschimpfungen gegen Polizeieinheiten oder Politiker veröffentlichte der Mann öffentlich auf seiner Seite. Dabei bezeichnete er hochrangige Politiker sogar als "Massenmörder".

Polizisten forschten den 35-Jährigen aus dem Bezirk Weiz aus. Er zeigte sich bei seiner Einvernahme geständig und bedauerte die Wortwahl. Dass seine aggressive Wortwahl und die öffentliche Aufforderung zu Gewalt strafbar sein könnten, sei ihm nicht klar gewesen.
Der 35-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert