Gössendorf: Winkelschleifer erwischt Arbeiterhals

Slide background
Foto: Hubschrauber / Regionews / Symbolbild2
06 Aug 07:10 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 25-Jähriger verletzte sich Mittwochnachmittag, 5. August 2020, bei Arbeiten mit einem Winkelschleifer schwer. Er wurde ins Krankenhaus geflogen.

Kurz nach 14.00 Uhr war der 25-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung in einer Firma damit beschäftigt, eine Stahlplatte auf der Ladefläche eines Lkw (Volvo Dumper) zu tauschen. Zu diesem Zweck beabsichtigte er die Stahlplatte (176 x 93 cm) auf der Ladefläche mit einem Winkelschleifer auszuschneiden. Durch die dabei entstandene Spannung schnellte ihm die auszulösende Platte plötzlich im Bereich der linken oberen Ecke etwa 30 cm entgegen. Gleichzeitig flog die Trennscheibe des Winkelschleifers, offenbar aufgrund des Verkantens mit der entgegenkommenden Platte, aus der Führung und traf den Arbeiter am Hals.

Der 25-Jährige erlitt eine etwa drei Zentimeter lange Schnittwunde am Hals und wurde noch vor Ort von einem Notarzt in künstlichen Tiefschlaf versetzt, bevor er mit dem Rettungshubschrauber C12 ins Landeskrankenhaus Graz geflogen wurde. Laut Angaben des Notarztes besteht keine Lebensgefahr. Auch das Arbeitsinspektorat hat die Ermittlungen aufgenommen.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg