St. Florian am Inn: Vier Verletzte bei Brand im Fassadenbereich einer Volksschule

Slide background
Vier Verletzte bei Brand im Fassadenbereich einer Volksschule in St. Florian am Inn
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
09 Nov 12:15 2021 von Lauber Matthias Print This Article

ST. FLORIAN AM INN. Vier Verletzte - zwei Kinder und zwei Erwachsene - forderte Dienstagvormittag ein Kleinbrand bei einer Volksschule in St. Florian am Inn (Bezirk Schärding). Ein Großalarm von Feuerwehr und Rettungskräften lief Dienstagvormittag bei einem Brand an einem Schulgebäude in St. Florian am Inn am. Entgegen erster Medienberichte stand jedoch weder die Schule in Vollbrand nach sei es zu einer Explosion gekommen, sondern habe es in einem kleinen Bereich an der Fassade beziehungsweise eines Mauerdurchbruchs gebrannt. Die Feuerwehr rief Alarmstufe 3 aus, zehn umliegende Wehren wurden an den Einsatzort entsandt. Ersten Informationen zufolge soll es bei Bauarbeiten im Zuge des Anschlusses an das Glasfasernetzes zu einem Brand im Fassadenbereich an einem Mauerdurchbruch gekommen sein