Wien: Verkehrssperre aufgrund eines verdächtigen Gegenstandes

Slide background
Foto: LPD Wien
04 Aug 12:02 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

03.08.2020, 11:30 Uhr / 23., Atzgersdorfer Platz:

Beamte des Stadtpolizeikommandos Liesing wurden alarmiert, da sich ein verdächtiger Gegenstand in einer Bushaltestelle befand. Es handelte sich um einen schwarzen, 30x10 cm großen Gegenstand mit einer digitalen Ziffernanzeige. Da die Polizisten nicht ausschließen konnten, dass es sich hierbei möglichweise um einen Sprengsatz handeln könnte, wurde ein sprengstoffkundiger Beamter verständigt. Es wurde festgestellt, dass keine Gefahr von dem Gegenstand ausgeht. In weiterer Folge wurde dieser dem Entminungsdienst übergeben.
Die Bushaltestelle sowie der Gehsteig wurde für den Fußgängerverkehr in der Zeit von 11:20-12:45 Uhr gesperrt.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg