Schärding: Künftige Atemschutzträger ausgebildet

Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
27 Jän 19:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

  1. Atemschutzgeräteträger-Grundausbildung des Bezirkes Schärding in Münzkirchen
    11./12./19. Januar 2019

Sie sind - wenn’s brenzlig wird - ganz vorne, um Leben und Sachwerte zu retten: Die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr. Denn nur sie können sich in Bereiche vorwagen, in denen Brandrauch oder giftige Dämpfe einem - im wahrsten Sinne des Wortes - die Luft zum Atmen nehmen. Das Tragen des schweren, also umluftunabhängigen Atemschutzes ist damit eine der herausforderndsten und verantwortungsvollsten Tätigkeiten im Feuerwehrdienst und erfordert eine umfassende Ausbildung. Das Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding trug dem nun schon zum dritten Mal mit einer bezirksweiten Atemschutzträger-Grundausbildung Rechnung.

In dieser dreitägigen Schulung im Feuerwehrhaus Münzkirchen wurde den insgesamt 26 Teilnehmern das notwendige Grundwissen beigebracht. Dazu zählen unter anderem das Wissen über die verwendeten Geräte, die Atemgifte oder über das taktische Vorgehen im Einsatzfall. Auch ein Polizei-Vortrag von Gruppeninspektor Harald Hölzl über Brandursachenermittlung zählte zu den Lehrinhalten. In zahlreichen praktischen Stationen wurde dieses Wissen dann auch zur Anwendung gebracht, wobei auch Augenmerk auf künftige Ausbildungsherausforderungen gelegt wurde, wie z.B. in Übungen für den so genannten Finnen-Test oder in der Absolvierung der abgedunkelten Atemschutzstrecke für die Atemschutzleistungsprüfung.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Michael Hutterer dankte bei der Abschlussveranstaltung den insgesamt 8 Ausbildern unter der Federführung von Hauptamtswalter Thomas Strasser für ihren Einsatz in der Ausbildung der Teilnehmer, welche die abschließende Prüfung allesamt erfolgreich meisterten. Ein großes Dankeschön erging zudem an Ausbilder Matthias Strasser, der die Schulungsunterlagen in zahlreichen Stunden komplett überarbeitet hatte.


Quelle: BFKDO Schärding



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg