Linz: Pkw-Seriendiebe ausgeforscht und festgenommen

Slide background
Gefängnis - Symbolbild
© TryJimmy, pixabay.com
13 Jän 10:32 2022 von Redaktion Salzburg Print This Article

Fünf tschechische Staatsbürger im Alter zwischen 21 und 46 Jahren gründeten gemeinsam mit bislang noch weiteren unbekannten Mittätern eine kriminelle Vereinigung mit dem Vorsatz, im Bundesgebiet gewerbsmäßig Kfz-Diebstähle zu begehen. Insgesamt konnte den Beschuldigten der Diebstahl von acht Pkw, zwei Fahrrädern, einem Anhänger sowie einem Rasenmähertraktor nachgewiesen werden. Der Gesamtwert des Diebesgutes liegt im sechsstelligen Euro-Bereich. Bei weiteren vier Fahrzeugen blieb es beim Versuch. Zusätzlich wurde ihnen nachgewiesen, drei Paar Kennzeichentafeln gestohlen und auf die entwendeten Fahrzeuge montiert zu haben.
Ein 27-Jähriger, welcher als Organisator und Techniker fungierte, wurde bereits im Juni 2021 beim Landesgericht Linz zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 4,5 Jahren verurteilt. Der auch in Österreich bereits einschlägig vorbestrafte 46-Jährige wurde aufgrund eines europäischen Haftbefehles der Staatsanwaltschaft Linz Ende Oktober 2021 in Tschechien festgenommen und Ende des Jahres nach Österreich ausgeliefert. Er zeigte sich geständig und wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Der 46-Jährige war bereits in Deutschland aufgrund von Einbruchsdiebstählen in Haft. Er wurde erst drei Wochen vor den ersten Straftaten in Linz aus dieser entlassen.



Quelle: LPD Oberösterreich