Niederösterreich / Mattersburg: Rumänische Diebesbande zerschlagen

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Rike, pixelio.de
09 Jän 11:27 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Nach mehreren Diebstählen im Bezirk Mattersburg und in Niederösterreich wurde das letzte Mitglied einer rumänischen Diebesbande nun festgenommen.

Im August 2018 machte eine Diebesbande aus Rumänien mehrere Geschäfte im Bezirk Mattersburg unsicher. Dabei füllten die Täter die Einkaufswagen voll und verließen die Geschäfte ohne zu bezahlen über den Haupteingang.

Nach einem solchen Diebstahl am 30. August 2018 in Walbersdorf wurden insgesamt drei Mitglieder der Bande, zwei Männer im Alter von 31 und 38 Jahren sowie eine Frau, 37 Jahre alt, allesamt rumänische Staatsangehörige, nach einer groß angelegten Fahndung, an welcher insgesamt neun Polizeistreifen sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, festgenommen.

Jetzt wurde in Rumänien das vierte Mitglied der Diebesbande, ein 39-jähriger Rumäne, festgenommen. Seine Beteiligung an den Diebstählen konnte zweifelsfrei nachgewiesen werden.

Er wurde am 08. Januar 2019 nach Österreich ausgeliefert und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.


Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp