Vöcklabruck: Mann stürzte bei Arbeiten vier Meter ab

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© erysipel, pixelio.de
14 Aug 11:15 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

In einem Einkaufsgeschäft im Bezirk Vöcklabruck führten am 13. August 2020 gegen 16:20 Uhr zwei Elektriker, ein 23-jähriger und ein 24-jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis an einer Rigips-Decke arbeiten durch. Dabei sollte die Decke mit Holzkeilen verstärkt werden, um die Tragkraft zu erhöhen. Der 23-Jährige befand sich in der Zwischendecke und der 24-Jährige unten auf einer Leiter, um die Holzkeile zu verschrauben. Plötzlich brach die Zwischendecke samt Lüftungsgitter durch und der 23-Jährige stürzte etwa vier Meter tief zu Boden und verletzte sich unbestimmten Grades. Ein zufällig anwesender Arzt und Sanitäter leisteten sofort Erste Hilfe. Der 23-Jährige wurde mit der Rettung ins Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg