LH Pühringer zum Tod von Architekt Professor Roland Ertl

Slide background
Kein Bild vorhanden
09 Jun 11:03 2015 von Oswald Schwarzl Print This Article

Oberösterreich hat Persönlichkeit verloren, die bleibende Spuren in unserem Land hinterlassen hat

LINZ. „Oberösterreich hat mit Architekt Dipl.Ing. Roland Ertl eine Persönlichkeit verloren, die bleibende Spuren in unserem Land hinterlassen hat“, würdigt Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer den vorgestern Verstorbenen.
 
Ertl wurde am 6.November 1934 als Sohn einer Baumeisterfamilie in Linz geboren.
 
Er studierte an der Technischen Universität Wien. Nach dem Abschluss praktizierte er bei den Wiener Architekten Erich Boltenstern und Gustav Peichl. Er hat dabei bereits bei der Ausführungsplanung zum Brucknerhaus in Linz von 1969 bis 1974 mit gearbeitet.
 
1966 gründete Ertl sein eigenes Architekturbüro in Linz.
 
Von 1977 bis 1999 war Ertl Lehrbeauftragter für Baukonstruktionen der Kunst­universität Linz.
 
Seine wichtigsten Entwürfe und Realisierungen (Auswahl):
 
1971-1982 : Flughafen Linz, erste Baustufe
1998 - 2000:  Flughafen Linz, zweite Baustufe
1999-2001: Brucknerhaus Linz, Generalrenovierung Foyer und Gastronomiezonen
 
1974 wurde er mit dem Berufstitel „Professor“ ausgezeichnet und 2008 mit dem „Großen Landeskulturpreis des Landes Oberösterreich/Mauriz Balzarek Preis“.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Oswald Schwarzl

CR

Chefredakteur in Ruhe

Weitere Artikel von Oswald Schwarzl