Scheifling: Brand bei Schweißarbeiten

Slide background
Feuerwehr - Symbolbild
© pixabay.com
07 Sep 18:35 2021 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 33 Jahre alter Landwirt aus dem Bezirk St. Veit an der Glan führte am 07.09., nachmittags, Schweißarbeiten in seinem Stallgebäude durch. Dabei entzündete sich das unterhalb des Spaltbodens befindliche Luftgasgemisch der Gülle und fing auf einer Länge von ca. 25 Metern an zu brennen. Die dabei entstandene Stichflamme brannte jedoch nur kurze Zeit auf und erlosch später wieder von selbst. Der Landwirt brachte etwa 15 Kälber ins Freie und seine Gattin verständigte inzwischen die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand erloschen, es wurde dennoch, um ein wiederentfachen des Feuers zu verhindern, Löschwasser in den betroffenen Teil des Stalles eingespritzt. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Launsdorf und Thalsdorf mit insgesamt 4 Fahrzeugen und 30 Mann/Frau. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach ersten Erhebungen dürfte kein Sachschaden entstanden sein, die Tiere blieben ebenfalls unverletzt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: