Wien: Bezirksmuseum Meidling zeigt Spritzenwagen aus 1835

Slide background
Wien

17 Feb 10:45 2021 von Redaktion International Print This Article

Sonntag/Mittwoch: Eintritt frei, Info: [email protected]

Mit einer liebevoll arrangierten Dauer-Ausstellung gibt das Meidlinger Bezirksmuseum (12., Längenfeldgasse 13-15) Auskunft über die Geschichte des 12. Bezirkes. Der vielfältige Rückblick reicht von der Römerzeit bis zu Unterricht, Freizeit, Unterhaltung, Sport und anderen Schwerpunkten. Eines der Prunkstücke der historischen Sammlung ist der in Altmannsdorf eingesetzte Feuerwehr-Spritzenwagen aus 1835. Zudem sind Fotos, Gemälde, Schriften, Gerätschaften von Handwerkern (Schuster, Sattler, Binder, u.a.), ein Setzkasten, die Plastik „Eine Märchenerzählerin“ (1930) und zahlreiche andere Exponate zu betrachten. Geöffnet ist das Museum Sonntag (9.30 bis 11.30 Uhr) sowie Mittwoch (9.00 bis 12.00 Uhr, 16.00 bis 18.00 Uhr). Der Eintritt ist stets gratis. Spenden nimmt das ehrenamtliche Museumsteam gerne an. Beantwortung von Anfragen: Telefon 817 65 98 bzw. E-Mail [email protected]

Vladimira Bousska ist die langjährige Leiterin des Museums und Kustos Hans W. Bousska hat sich als Kurator von Ausstellungen, als Buchautor und als Volksbildner verdient gemacht. Die bunte Palette an Schaustücken beinhaltet einen den Nymphen geweihten Altarstein, eine Wirtshaus-Tür und einen ganzen Verkaufsladen. Obendrein sind Erinnerungen an den Volkssänger Carl Lorens und an den Klavier-Humoristen Hermann Leopoldi sowie Hochräder des Vereines „Die Schwalben“ vorhanden. Was es mit einem „Fidelen Gatterhölzler“ auf sich hat, erfahren die Museumsgäste ebenso. Die Besucherinnen und Besucher haben sich an Corona-Regelungen zu halten (Verwendung eigener FFP2-Masken, Abstände, Hygiene, limitierte Personenanzahl). Eine detaillierte Beschreibung des Museums ist im Internet nachlesbar: www.bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen: Kultur im 12. Bezirk: www.wien.gv.at/bezirke/meidling/





Quelle: Stadt Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: