Linz-Land: Bei Verkehrskontrolle Haftbefehl vollzogen

Slide background
Symbolbild
© Nomad_Soul, shutterstock.com
27 Jul 11:11 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bei einer Verkehrskontrolle am 24. Juli 2020 gegen 10:05 Uhr im Stadtgebiet von Linz kontrollierte die Polizei einen 30-Jährigen aus Linz, der keinen Führerschein vorweisen konnte, da ihm dieser entzogen wurde. Der Mann wies Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung auf. Einen Drogenschnelltest sowie die Untersuchung beim Amtsarzt verweigerte der Linzer. Eine Kennzeichenabfrage ergab eine nicht gültige Zulassung, weshalb die Kennzeichen abgenommen wurden. Bei der Durchsuchung wurden geringe Mengen Marihuana sichergestellt. Weitere Ermittlungen ergaben einen aufrechten Vorführbefehl des Bezirksgerichts Linz gegen den 30-Jährigen zur Verbüßung einer dreimonatigen Freiheitsstrafe. Der Lenker wurde in die Justizanstalt Linz gebracht. Der Linzer wird wegen diversen Verwaltungsübertretungen und dem Besitz von Suchtgift angezeigt.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg