1 Jahr Bogensporttrainingszentrum Ansfelden

Slide background
Foto: Stadtgemeinde Ansfelden
09 Aug 13:00 2020 von Redaktion International Print This Article

Die Bogen sind gespannt: Seit 24. August 2019 fliegen die ersten Pfeile im neuen Bogensporttrainingszentrum Ansfelden. Die olympische Sportart Bogenschießen boomt in ganz Österreich- so auch in der Stadtgemeinde Ansfelden Bürgermeister Manfred Baumberger- selbst passionierter Bogenschütze- hatte als Obmann des ASK Nettingsdorf die Idee, ein Bogensporttrainingszentrum in Ansfelden zu errichten- und das am früheren Fußballplatz des ASK Nettingsdorf in der Wasserwerkstraße in Haid.

Anfänger und Fortgeschrittene können hier mit Pfeil und Bogen ihr Können unter Beweis stellen. Das 15.000m² große Areal wartet mit einigen echten Highlights auf: ein Einschießplatz mit 16 Zielen, zehn FITA Zielscheiben für Wettkämpfe mit einem 30-40-50-60-70-90 Meter Platz und ein 3D Parcours mit 24 verschiedenen Tieren. Einzigartig ist Oberösterreichs erster Blasrohrparcours mit 27 3D Tieren.

Das Zentrum hat sich einen Namen unter den Profis gemacht. So trainieren etwa Europameisterin Renate Kerbl (1.v.l.) und Staatsmeisterin Petra Pimminger (1.v.r.) sowie der Landesverband regelmäßig hier.

Und Achtung: Am 8. Und 9. August können alle Inhaber der OÖ. Familienkarte zum halben Preis Bogenschießen!



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: