Hohenzell: Dachstuhl und Photovoltaikanlage wurden Raub der Flammen

Slide background
Kein Bild vorhanden
20 Jän 10:30 2013 von S. C. Print This Article

Brand brach durch technischen Defekt im "Troadkasten" eines landwirtschaftlichen Anwesens aus - der Schaden macht mindestens 50.000 Euro aus

HOHENZELL. Am Samstagabend ist in einem unbewohnten Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Hohenzell (Bezirk Ried im Innkreis), einem alten Troadkasten, ein Brand ausgebrochen. Der gesamte Dachstuhl und die neuwertige Photovoltaikanlage, die am Dach montiert war, brannten zur Gänze nieder.

Fünf Feuerwehren, die FF Hohenzell, Engersdorf, Ponner, Emprechting, Breiningsham und die FF Ried mit Atemschutz, konnten den Brand schließlich unter Kontrolle bringen und löschen. Das Wohnhaus und die anderen Gebäude des Anwesens blieben durch den raschen Einsatz der Feuerwehren unbeschädigt. Verletzt wurde niemand.

Ermittlungen der Sachverständigen ergaben, dass eine technische Ursache den Brand auslöste. Eine detaillierte Aussage kann erst nach weiteren Ermittlungen getroffen werden, hieß es von Seiten der Polizei. Der Schaden dürfte mindestens 50.000 Euro betragen. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

www.feuerwehr-hohenzell.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Weitere Artikel von S. C.

Über den Autor

S. C.

Redakation Linz-Land

Pressestelle Linz-Land

Weitere Artikel von S. C.