Oberpullendorf: Zwei Täter unmittelbar nach Diebstahl in Wohnhaus bei Grenze festgenommen

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Rike, pixelio.de
13 Aug 19:37 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 11.08.2020 gegen 12:00 Uhr schlichen sich zwei ungarische Täter (ein 48-järiger Mann und eine 44-jährige Frau) in ein Wohnhaus in Langeck (Bezirk Oberpullendorf) ein und stahlen dort aus dem Nachtkästchen des Schlafzimmers eine Uhr sowie Bargeld in einem niedrigen dreistelligen Eurobereich. Sie wurden beim Verlassen des Hauses vom nachhause kommenden Hausbesitzer überrascht, welcher versuchte sie zur Rede zu stellen und sie an der Flucht zu hindern, was ihm jedoch nicht gelang. Er wurde von beiden weggedrängt und vom männlichen Täter mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung konnte das Fluchtfahrzeug mit den beiden Insassen bei der Grenze in Schachendorf bei der versuchten Ausreise nach Ungarn angehalten werden. Beide Täter wurden festgenommen und in weiterer Folge in die Justizanstalt nach Eisenstadt eingeliefert. Der Hausbesitzer wurde im Gesicht verletzt und im Krankenhaus Oberpullendorf ambulant versorgt.



Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg