Weiz/Gleisdorf, Bezirk Weiz: PKW Spritztour mit Bankomatkartendiebstahl

Slide background
Auto - Symbolbild
© pixabay.com
14 Jän 19:15 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 22-Jähriger und ein 18-Jähriger stehen im Verdacht, Samstagabend, 11. Jänner 2020, einen Pkw und Kennzeichentafeln gestohlen zu haben. Die beiden Verdächtigen wurden ausgeforscht und festgenommen.

Gegen 23:00 Uhr dürften die beiden Verdächtigen einen in einem Innenhof in Weiz abgestellten Pkw mit den im Fahrzeug gefundenen Fahrzeugschlüsseln unbefugt in Betrieb genommen zu haben. Die beiden fuhren daraufhin in den Raum Gleisdorf, wo sie von einem anderen Pkw die Kennzeichentafeln abmontiert und am gestohlenen Pkw angebracht haben dürften. Desweiteren dürften die beiden Verdächtigen mit der im gestohlenen Pkw gefundenen Bankomat-Karte des Geschädigten mehrere Abbuchungen von dessen Konto vorgenommen haben.
Am Vormittag des 13. Jänner 2020 wurde der Pkw im Ortsgebiet von Weiz geparkt vorgefunden. Da die Vermutung nahe lag, die Täter könnten zum geparkten Fahrzeug zurückkehren, wurde eine Beobachtung des Pkws angeordnet. Gegen 13:30 Uhr näherten sich die beiden Verdächtigen, ein 22-Jähriger ohne Meldeadresse in Österreich und ein 18-Jähriger aus Graz, und wollten den Pkw offenbar wieder in Betrieb nehmen. Polizeibeamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) nahmen die beiden fest. Bei seiner Einvernahme legte der 22-Jährige ein umfassendes Geständnis ab und gab als Motiv seine Mittellosigkeit an. Der 18-Jährige verweigerte jede Aussage. Die beiden Verdächtigen wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg