Wandtresor aufgebrochen

Slide background
Einbrecher - Symbolbild

12 Dez 11:05 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Während die zu pflegende Person in Wiesen, Bezirk Mattersburg, schlief, öffnete der 26-jährige rumänische Pfleger gewaltsam den Tresor und flüchtete.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich der Vorfall im Haus der zu pflegenden 93-jährigen Frau. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der 26-jährige von einer Pflegeagentur vermittelte Mann, während die zu pflegende Person schlief, den Wandtresor in der Abstellkammer mit einem Schraubenzieher aufgebrochen haben. Er erbeutete aus dem Tresor 3 Geldkuverts und 5 Golddukaten. Aus dem Nachtkästchen wurde auch noch die darin befindliche Geldbörse des Opfers gestohlen. Nachdem er das Geld an sich gebracht hatte versperrte der Täter die Haustüre von innen, lies den Hausschlüssel stecken und verließ über sein Zimmerfenster im ersten Stockwerk das Haus.
Bemerkt wurde der Diebstahl am gestrigen Vormittag durch den Sohn des Opfers. Da weder seine Mutter noch der Pfleger telefonisch erreichbar waren gelang er durch Einschlagen der Glasscheibe der Eingangstüre ins Haus. Das Opfer war wohlauf und erlitt durch diese Tat keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Der Schaden liegt im hohen vierstelligen Eurobereich. Nach dem Täter, von dem nach Rücksprache mit der Pflegeagentur nichts Negatives in Erfahrung gebracht werden konnte, wird gefahndet. Der Schaden liegt im hohen vierstelligen Eurobereich.



Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg