St. Aegyd am Neuwalde: Verletzter Motorradlenker mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
08 Aug 15:43 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 68-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha war am 7. August 2020, gegen 11.40 Uhr, in einer Gruppe von insgesamt fünf Motorradfahrern auf der LB 21 im Gemeindegebiet von St. Aegyd am Neuwalde in Richtung Mariazell unterwegs. Er lenkte sein Motorrad als vorletzter der fünfköpfigen Gruppe und kam bei Straßenkilometer 80,750 in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Das Motorrad fuhr in das Bankett und der Motorradfahrer kam zu Sturz. Der 68-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Amstetten geflogen.

Die LB 21 war im Unfallbereich von 12.00 Uhr bis 12.28 Uhr gesperrt.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg