Linz: Verletzte Person auf A 25 gefunden

Slide background
Foto: Polizei / RegionewsS.G. / Symbolbild
13 Aug 20:14 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 13. August 2020 gegen 7:45 Uhr konnte auf der A25, Höhe dem Autobahnparkplatz Sinnersdorf Nord, ein 81-jähriger ukrainischer Staatsbürger verletzt, jedoch ansprechbar im Grünsteifen unter der Mittelleitschiene von der Polizei aufgefunden werden. Der Verkehr auf der A25 in Richtung Linz wurde wegen der Landung des Rettungshubschraubers gesperrt. Der Ukrainer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Wels geflogen. Der Verletzte konnte daher noch nicht einvernommen werden.
Nach bisherigem Ermittlungsstand reiste der 81-Jährige am 13. August 2020 gegen 1:30 Uhr als Insasse eines tschechischen Kleinbusses zum Autobahnparkplatz Sinnersdorf. Die ukrainischen Insassen des tschechischen Kleinbusses wollten am dortigen Autobahnparkplatz eine Toilettenpause einlegen. Bei der Abreise war der 81-Jährige nicht mehr auffindbar. Der Lenker des Reisebusses verständigte telefonisch die in Deutschland lebende Tochter darüber. Gegen 6:20 Uhr traf sie in Begleitung ihres Ehemannes sowie Tochter und Schwiegersohns am Autobahnparkplatz ein.

Gegen 7:30 Uhr fand der Schwiegersohn den verletzten Mann im Grünstreifen unter der Mittelleitschiene. Am Unfallort konnten keine eindeutigen Unfallspuren festgestellt werden. Es ist daher nicht auszuschließen, dass der 81jährige beim Übersteigen der Mittelleitschiene zu Sturz kam und sich dabei verletzte. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang werden noch durchgeführt.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg