Salzburg: Verkehrssicherheitsschwerpunkte

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© johnnypicture, fotolia.com, 104525074
12 Aug 15:38 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 11. August 2020 führten Polizisten der Landesverkehrsabteilung im Tennengau schwerpunktmäßig Mopedkontrollen durch. Dabei kontrollierten sie fünf Mopeds, wobei alle Lenker in der Gemeinde Abtenau wohnhaft sind. Bei jedem Moped stellten die Polizisten teils gravierende Mängel und Umbauten fest. Zudem unterzogen sie die Mopeds einer Kontrolle auf dem Rollenprüfstand. Dabei überschritten drei Fahrzeuge die Geschwindigkeit von 76 km/h, was zu einer Kennzeichenabnahme und einer Untersagung der Weiterfahrt mit den Mopeds führte. Die fünf Lenker, im Alter von 15 bis 18 Jahren, werden bei der zuständigen Behörde angezeigt und müssen mit einer Vorführung zur KFZ-Prüfstelle des Landes Salzburg rechnen.
In der Zeit vom späten Nachmittag des 11. August 2020 bis in die frühen Morgenstunden des 12. August 2020 überwachten Polizisten der Landesverkehrsabteilung Salzburg im Bezirk Salzburg-Umgebung und der Stadt Salzburg die Einhaltung der erlaubten Fahrgeschwindigkeiten mittels Radarmessungen. Dabei wurden insgesamt 604 Fahrzeuge gemessen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten 48 Lenker. Die höchste gemessene Geschwindigkeit, in der Alpenstraße der Stadt Salzburg, lag bei 95 km/h und wurde von einem Lenker aus der Stadt Salzburg begangen. Auf der B156, bei Oberndorf, wurde ein Fahrzeuglenker aus der Stadt Salzburg, bei erlaubten 80km/h, mit einer Geschwindigkeit von 153km/h gemessen. Der Lenker muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen. Insgesamt überschritten 15 Fahrzeuglenker die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/h. Die Lenker werden bei den zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg