Niederösterreich: Theater, Kabarett, Lesungen und mehr

Slide background
Niederösterreich

11 Aug 10:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Von Gery Seidl in Traiskirchen bis zu Thomas Bernhard in St. Pölten

Am Mittwoch, 12. August, präsentiert Gery Seidl ab 19 Uhr im Sportzentrum Traiskirchen sein Kabarettprogramm „Hochtief“. Nähere Informationen und Karten beim Tourismus- und Wirtschaftsförderungsverein Traiskirchen unter 0664/3455349 und e-mail [email protected]

Ebenfalls am Mittwoch, 12. August, bringt das SOG. Theater Wiener Neustadt im Rahmen der Ausstellung „Wiener Neustadt packt aus – Ereignisse, Erlebnisse, Emotionen“ im Museum St. Peter an der Sperr in Wiener Neustadt unter dem Motto „Sommersonne, Sommerglanz, Sommerglück, Sommergschichtn“ Playbacktheater über die schönsten Sommergeschichten auf die Bühne; Beginn ist um 19 Uhr. Karten an der Abendkassa; Anmeldungen unter e-mail [email protected] Nähere Informationen beim SOG. Theater unter 02622/870 31 und www.sog-theater.at bzw. www.museum-wn.at.

Beim Pavillon im Stadtpark von Wiener Neustadt wiederum findet am Mittwoch, 12. August, ab 19.30 Uhr die Premiere von „Corolumbo: Mit Abstand am Besten“, einer Corona-Soapera von Dominic Marcus Singer und Georg Rauber in der Regie von Elena Schwarz, statt. Gespielt wird die Produktion des Glashauskollektivs bis Sonntag, 16. August, täglich ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0650/8121187, e-mail [email protected] und www.glashauskollektiv.com.

Beim „Reichenauer Kultursommer 2020“ im Seminar-Park-Hotel Hirschwang bringt Selina Ströbele am Donnerstag, 13. August, ab 19.30 Uhr mit „Heute Abend: Lola Blau“ Georg Kreislers Musical für eine Schauspielerin auf die Bühne. Am Freitag, 14. August, folgt ein Florian-Scheuba-Special, am Samstag, 15. August, ein „Best of“ von Angelika Niedetzky; Beginn ist jeweils um 18 und 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Ticket-Hotline 05/7171-21800 und www.seminarparkhotel.at/kultursommer2020.

Im Rahmen des „Kultur.Sommers.Semmering“ im Südbahnhotel am Semmering gestalten Marie-Luise Stockinger, Michael Maertens und Daniel Keberle, begleitet vom Silver-Garburg-Klavierduo, am Freitag, 14. August, ab 19.30 Uhr einen Abend mit Szenen aus William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“. Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. August, serviert dann Friedrich von Thun jeweils ab 15.30 Uhr eine „Wiener Melange“ mit Texten von Joseph Roth, Stefan Zweig, Arthur Schnitzler, Franz Werfel, Karl Kraus, Alfred Polgar etc. Dazwischen liest Nicholas Ofczarek am Samstag, 15. August, ab 19.30 Uhr aus Felix Saltens Novelle „Die kleine Veronika“; musikalisch eingerahmt wird das Sittengemälde aus dem Jahr 1902 von Tommy Hojsa und Nikolai Tunkowitsch. Nähere Informationen und Karten unter 02664/200 25, e-mail [email protected] und www.kultursommer-semmering.at.

In der Wachauarena Melk ist am Freitag, 14., und Samstag, 15. August, jeweils ab 20.30 Uhr als sechste der rund einstündigen Kurz-Produktionen der „Sommerspiele Melk Xperiment – Pandemic Edition“ die Musikrevue „Simply Die Pest“ in der Regie von Lukas Wachernig angesetzt. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60, e-mail [email protected] und www.sommerspielemelk.at.

In der Europa Halle Mödling geht am Freitag, 14. August, ab 18 Uhr die Premiere des Musicals „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ nach Mark Twain in einer Produktion des Vereins teatro über die Bühne (Buch & Regie: Norbert Holoubek, Musik: Norberto Bertassi, Arrangements und musikalische Leitung: Walter Lochmann). Gespielt wird bis 30. August, jeweils Donnerstag bis Samstag ab 18 Uhr und Sonntag ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0660/8234010, e-mail [email protected] und www.teatro.at.

Bei den Winnetou-Spielen Wagram musste zwar „Im Tal des Todes“ auf das nächste Jahr verschoben werden, am Samstag, 15. August, findet aber dennoch ein Tag der offenen Tür statt, bei dem sowohl die Bühne mit Indianer-Pueblo, Western-Stadt und Lokomotive als auch der Backstage-Bereich mit Pferdestall und Waffenarsenal besichtigt werden kann; dazu geben die Darsteller von Winnetou, Old Shatterhand, und Sam Hawkens Autogramme. Einlass ist um 14 Uhr, das Kinderprogramm startet um 15 Uhr, der Showblock um 17.30 Uhr und das Abendprogramm um 19.30 Uhr. Karten bei oeticket unter 01/96096 und www.oeticket.com; nähere Informationen unter 0676/6673231 und www.winnetouspiele-wagram.at.

Am Samstag, 15. August, setzt auch das Festival „Offene Grenzen“ in Retz sein literarisches Programm mit dem Literaturpfad „Der Mensch und die Kunst“ mit Franzobel, Julya Rabinowich und Raoul Schrott fort; Startpunkt ist um 19.30 Uhr bei der K&K-Weinprüfstelle. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail [email protected] und www.festivalretz.at.

Im Filmhof Wein4tel in Asparn an der Zaya ist am Sonntag, 16. August, Manuel Rubey mit „Goldfisch" zu Gast; der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Wein4tel unter 0664/506 69 49, e-mail [email protected] und www.filmhof.at.

Ebenfalls am Sonntag, 16. August, lädt die Galerie am Lieglweg in Neulengbach im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Scenes of Material“ ab 11 Uhr zum Literatur-Musikfrühstück „Poétrie x 4“ mit Christine Felkel, Erwin Ginner, Maggie Haslinger-Maierhofer und Wolfgang Klein (musikalische Begleitung: Helmut Skorpil). Nähere Informationen bei der Galerie am Lieglweg unter 02772/563 63 und 0676/4134647, e-mail [email protected] und www.galerieamlieglweg.at.

Ab 20 Uhr setzt dann am Sonntag, 16. August, der diesjährige „Neulengbacher Kultursommer“ sein Programm fort: Im Innenhof des Gerichtsgebäudes präsentieren Hannes Etzlstorfer und Brigitte Pointner den szenisch-musikalischen Abend „Oh, du lieber Augustin -Oh Corona”, der einen Bogen von den Pestliedern bis zu Wolfgang Ambros spannt. Nähere Informationen und Karten beim Infobüro Neulengbach unter 02772/55 297, e-mail [email protected] und www.neulengbach.gv.at.

Ebenfalls am Sonntag, 16. August, gibt Lisbeth Bischoff, musikalisch begleitet von Anita Horn und Friends, im Zuge des Sommerfestivals „La Rose“ auf Schloss Thalheim unter dem Titel „Unvergessene Diana“ Einblicke in das Leben von Lady Diana Spencer. Beginn im Amphitheater ist um 15.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/646 43 03, e-mail [email protected] und www.schlossthalheimclassic.at.

Schließlich lesen Nicholas Ofczarek und Tamara Metelka mit musikalischer Begleitung am Sonntag, 16. August, ab 20.15 Uhr im Cinema-Paradiso-Open-Air-Kino am Rathausplatz von St. Pölten Texte von Thomas Bernhard. Danach folgt ein Gespräch mit den beiden Regisseuren David Baldinger und Matthias Greuling zu ihrem Dokumentarfilm „Der Bauer zu Nathal“. Nähere Informationen und Karten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.


Quelle: Land Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg