Braunau am Inn: Stier aus Inn gerettet

Slide background
Foto: Feuerwehrauto / Siegfried Fries / pixelio.de / Symbolbild
05 Aug 17:50 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am späten Vormittag des 5. August 2020 entwich ein Jungstier in einem unbeobachteten Moment aus einem landwirtschaftlichen Anwesen in Gilgenberg. Es legte dann eine Strecke von etwa acht Kilometer zurück, ehe es gegen 11:50 Uhr die L501 überquerte und im Weilhartsforst Richtung Innufer verschwand. Ein Fahrzeuglenker beobachtete den Stier und verständigte die Einsatzkräfte. Polizisten suchten dann mit bereits anwesenden Landwirten das Waldstück ab und fanden den Stier bald darauf im Altwasser des Inn etwa auf Flusskilometer 0,0. Das völlig entkräftete Tier stand bis zum Hals im Wasser. Die Retter sicherten es mit einem Gurt und zogen es mit Hilfe einer Seilwinde und einem Traktor über eine 150 Meter lange steil abfallende Böschung an Land. Besonders schwierig gestaltete sich das Unterfangen auch deshalb, weil die Böschung durch den anhaltenden Regen der letzten Tage völlig aufgeweicht war. Schließlich konnte der Besitzer sein Tier aber wieder unversehrt in Empfang nehmen und nach Hause transportieren.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg