St. Martin bei Lofer: Schwerer Sturz mit Mountainbike

Slide background
Foto: Mountainbikes / pixabay / Symbolbild
11 Aug 07:05 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

In St. Martin bei Lofer ereignete sich am 10. August 2020 gegen 20.25 Uhr ein schwerer Fahrradsturz eines 17-jährigen Einheimischen. Der Jugendliche war mit einer Gruppe auf der MTB-Strecke in der Wildentalschlucht unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf dem Schotterweg die Kontrolle über sein Mountainbike verlor. Dabei stürzte er etwa sieben Meter in die angrenzende steile Wildentalschlucht in ein Bachbett. Seine Freunde verständigten sofort die Einsatzkräfte. Der Verletzte musste mit einem Seil geborgen werden. Er wurde nach Erstmaßnahmen mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber Martin 6 in das UKH Salzburg geflogen. Der Mountainbiker trug einen Sturzhelm. Im Einsatz befanden sich die Bergrettung Lofer mit 9 Kräften, die Freiwillige Feuerwehr St. Martin/Lofer mit 28 Kräften sowie das Rote Kreuz mit 4 Kräften und die Polizei mit 2 Einsatzkräften.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg