Schwerer LKW-Unfall auf Westautobahn fordert Schwerverletzten

Slide background
Schwerer LKW-Unfall auf Westautobahn bei St. Florian fordert Schwerverletzten
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
27 Jän 13:25 2020 von Lauber Matthias Print This Article

ST. FLORIAN. Ein Sattelzug vollbeladen mit Keramikfliesen ist Montagmittag auf der Westautobahn bei St. Florian (Bezirk Linz-Land) verunfallt. Der Lenker wurde schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Westautobahn zwischen dem Knoten Linz und der Autobahnabfahrt Asten-St. Florian, im Auslauf des sogenannten Ebelsberger Bergs. Der Lenker eines Sattelzugs hat aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Schwerfahrzeug verloren. Zugmaschine und Auflieger krachten gegen die Lärmschutzwand, die Fahrerkabine wurde abgerissen und landete auf der Fahrbahn. "Ein 34-Jähriger aus Salzburg fuhr am 27. Jänner 2020 um 11:38 Uhr mit einem mit Fliesen beladenen Sattelkraftfahrzeug auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien. Im Gemeindegebiet von St. Florian geriet der Kraftfahrer aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern, verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und durchstieß die Außenleitschiene sowie die Lärmschutzwand. Schließlich kam das Sattelzugfahrzeug quer über den Pannenstreifen, den rechten und den mittleren Fahrstreifen der in diesem Bereich dreispurigen Westautobahn zum Stillstand. Der 34-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt, vom Notarzt erstversorgt und mit der Rettung ins UKH Linz eingeliefert. Anschließend wurde mit der Bergung des schwer beschädigten Sattelkraftfahrzeuges begonnen," berichtet die Polizei. Die Feuerwehr stand ebenso wie ein Spezialbergeunternehmen bei den Aufräumarbeiten im Einsatz. Die Paletten mit den Keramikfliesen waren auf der Fahrbahn verstreut und mussten ebenso aufwendig abtransportiert werden. Die Westautobahn war in Fahrtrichtung Wien mehrere Stunden lang nur auf der Überholspur passierbar. Der Stau reichte rasch rund zwölf Kilometer bis Ansfelden zurück.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: