Linz: Schlag gegen organisierten Heroinhandel

Slide background
Drogenhändler - Symbolbild
© ESB Professional, shutterstock.com
29 Jul 18:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Im Zuge akribischer Ermittlungen gelang es Beamten der Suchtgiftgruppe des Stadtpolizeikommandos Linz eine Tätergruppierung – bestehend vorwiegend aus bosnisch- und türkischstämmigen Personen – auszuforschen, welche im gesamten Stadtgebiet von Linz schwunghaften Handel mit Heroin, aber auch Kokain, betrieb.
Durch Strukturermittlungen konnte ein türkisch-stämmiger 33-jähriger Mann ausgeforscht, nach einer Beschaffungsfahrt nach Wien festgenommen und in seinem Fahrzeug versteckt etwa 170 Gramm Heroin sichergestellt werden. Der Festgenommene verantwortete sich geständig, ab etwa September 2019 Beschaffungsfahrten nach Wien durchgeführt und seither etwa 2.200 Gramm Heroin in Linz gewinnbringend in Verkehr gesetzt zu haben, wobei er auch seine Subverteiler und Suchtgiftabnehmer namhaft machte.
Zeitgleich konnten drei bosnisch-stämmige Täter - 41, 26 und 24 Jahre alt - aufgrund gerichtlicher Bewilligungen festgenommen werden, welche verdächtig und teilweise geständig waren, an eine Vielzahl an Suchtgiftabnehmern über einen längeren Zeitraum hochgerechnet etwa 1.500 Gramm Heroin sowie 140 Gramm Kokain, welches das Trio aus Wien bezog und nach Linz beförderte, weitergegeben zu haben. Auch konnte eine Wiener Bezugsquelle, ein 28-jähriger Serbe, ausgeforscht und festgenommen werden.
Darüber hinaus konnten neben zumindest 75 namentlich bekannten Suchtgiftabnehmern weitere zwölf Subverteiler, überwiegend aus dem bosnischen und türkischen Raum kommend, sowie auch drei österreichische Staatsbürgerinnen, im Alter von 19 bis 34 Jahren ausgeforscht und zur Anzeige gebracht werden.
Insgesamt sind die 16 Beschuldigten, von welchen zwölf nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz überstellt wurden, verdächtig und teilweise geständig, zumindest seit Beginn des Jahres 2019 im Stadtgebiet von Linz etwa 5.000 Gramm Heroin sowie 140 Gramm Kokain im Straßenverkaufswert von etwa 410.000 Euro verkauft und somit gewinnbringend in Verkehr gesetzt zu haben. Es konnten etwa 300 Gramm Heroin, 60 Gramm Kokain, Bargeld, sowie eine Vielzahl hochwertiger Handys sichergestellt werden.
Im Zuge der Ermittlungen konnten neben einer Vielzahl an Verbrechen nach dem Suchtmittelgesetz auch Vergehen nach dem Waffengesetz und mehrere Kellereinbrüche geklärt werden.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg