Wien: "Scharfe" Granate im Zuge von Grabungsarbeiten entdeckt

Slide background
Foto: LPD Wien
29 Okt 17:33 2021 von Redaktion Salzburg Print This Article

28.10.2021, 12:15 Uhr / 12., Kaulbachstraße:

Im Zuge von Grabungsarbeiten stieß ein 39-jähriger Angestellter einer Baufirma auf eine Magazinbox und eine etwa faustgroße Granate, beendete sofort seine Arbeit und verständigte die Polizei.
Durch die alarmierten Polizisten wurde das Areal abgesperrt. Ein sprengstoffkundiges Organ der Wiener Polizei begutachtete die Gegenstände und stellte fest, dass es sich bei der Granate um eine möglicherweise "scharfe" aus dem 1. Weltkrieg handelte.
Das Kriegsmaterial wurde vom Entminungsdienst des österreichischen Bundesheers gesichert abtransportiert.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: