Bludenz: Säugling aus verschlossenem Fahrzeug befreit

Slide background
Symbolbild
© ollytheoutlier, shutterstock.com
11 Aug 06:56 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 10.08.2020 um 17.28 Uhr verständigte eine 28-jährige Frau die Polizei, dass ihr 6 Monate altes Kind im Pkw eingesperrt sei und sie Hilfe brauche. Beim Eintreffen der Streife der Polizeiinspektion Bludenz wartete die Mutter vor dem Fahrzeug. Der Säugling befand sich im Fahrzeug im Kindersitz, schwitzte stark und weinte. Aufgrund der gegebenen Situation (32 Grad Außentemperatur, verschlossene Fensterscheiben) schlugen die Polizisten kurzerhand mit dem Notfallhammer eine Seitenscheibe ein und befreiten das Kind aus der misslichen Lage. Das Kind konnte unversehrt wieder in die Obhut der Mutter übergeben werden.

Die Ermittlungen ergaben, dass sich das Fahrzeug, nachdem die 28-Jährige das Fahrzeug beladen hatte, beim Schließen des Kofferraumes von selbst verriegelte.



Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg