Reinhold Dessl zum Abt von Stift Wilhering geweiht

Slide background
Kein Bild vorhanden
24 Jun 13:30 2013 von Elisabeth Schwarzl Print This Article

Der Mühlviertler ist der 74. Wilheringer Abt

WILHERING. Im Stift Wilhering ist am Sonntag Reinhold Dessl zum Abt geweiht worden. Geleitet wurde die Messfeier vom Linzer Diözesanbischof Ludwig Schwarz.

Dessl ist der 74. Wilheringer Abt. Er wurde 1962 in Linz geboren und wuchs in Zwettl an der Rodl auf. Mit Wilhering ist er seit dem Besuch des Stiftsgymnasiums verbunden. Nach seiner Matura 1980 trat er in das Stift ein und wurde 1988 zum Priester geweiht. Nach dem Doktortitel der Theologie wirkte er als Kaplan und Pfarrer in Gramastetten und einigen Filialkirchen - eine Funktion, die er bis heute ausübt und auch weiterhin beibehält.

Das Stift Wilhering wurde 1146 gegründet. Derzeit gehören der Klostergemeinschaft 27 Mitbrüder an. Die Patres sind für die Seelsorge in 14 Stiftspfarren und zwei Diözesanpfarren zuständig. Das Stiftsgymnasium wird aktuell von rund 520 Schülerinnen und Schülern besucht. Die landwirtschaftlichen Stiftsbetriebe sind zudem ein wichtiger regionaler Arbeitgeber. Zudem gilt das Wilheringer Sommertheater mittlerweile als ein Fixpunkt der oberösterreichischen Kulturszene.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: