Mooskirchen : Reihe von schweren Verkehrsunfällen in den Morgenstunden auf der A2 Südautobahn

Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
Slide background
Foto: FF Markt Mooskirchen
01 Nov 19:07 2021 von Redaktion Salzburg Print This Article

Auf der A2 Südautobahn im Packabschnitt kam es am Morgen des 28. Okt. 2021 zu einer Reihe von schweren Verkehrsunfällen auf den Autobahnbrücken.

Die Feuerwehren Mooskirchen und Steinberg wurden um 06:02 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Südautobahn alarmiert. Auf Grund der ungenauen Ortsangaben des Lenkers konnte der Unfallort zuerst nicht richtig lokalisiert werden. Der Einsatzort befand sich schlussendlich bei Baukilometer 228 in Fahrtrichtung Wien.

Ein PKW kam auf der Autobahnbrücke ins schleudern und krachte mit voller Wucht in die Leitschienen. Der Kleinwagen wurde beim Aufprall so schwer beschädigt, das Motor aus dem Fahrzeug gerissen wurde. Der Lenker kam zum Glück mit leichten Verletzungen davon und wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehren sicherten gemeinsam mit der ASFINAG die Unfallstelle ab, banden die auslaufenden Betriebsmittel und stellten das Fahrzeug gesichert am Pannenstreifen ab.

Folgenschwerer Unfall im Bereich Modriach!

Kurz nach Beendigung der Arbeiten am 1. Unfall um ca. 07:00 Uhr wurd