St. Pölten: PKW fuhr auf Sattelkraftfahrzeug auf

Slide background
Symbolbild
© Piyawat Nandeenopparitpg, shutterstock.com
05 Jän 12:15 2022 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 37-Jährige aus dem Bezirk Melk fuhr am 5. Jänner 2022, gegen 18.55 Uhr, mit einem Pkw auf der S33 in Richtung Krems auf dem ersten Fahrstreifen.

Aus bislang unbekannter Ursache prallte sie bei Straßenkilometer vier im Stadtgemeindegebiet von St. Pölten, mit dem von ihr gelenkten Fahrzeug auf das vor ihr fahrende Sattelkraftfahrzeug, welches von einem 47-Jährigen Tschechen gelenkt wurde.

Durch den Aufprall geriet der Pkw ins Schleudern und kollidierte auf dem zweiten Fahrstreifen mit einem Pkw, welcher von einem 55-Jährigen aus dem Bezirk St. Pölten-Land gelenkt wurde. Beide Fahrzeuge wurden auf den Pannenstreifen geschleudert.

In weiterer Folge prallte ein zur selben Zeit auf dem ersten Fahrstreifen fahrender Pkw, welcher von einem 57-Jährigen aus dem Bezirk Krems-Land gelenkt wurde, auf den bereits zum Stillstand gekommenen Pkw der 37-Jährigen. Der 57-Jährige sei seinen Angaben zufolge nicht mehr in der Lage gewesen, sein Fahrzeug rechtzeitig anzuhalten.

Die 37-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch die Rettungskräfte in das Landesklinikum St. Pölten gebracht. Die weiteren Unfallsbeteiligten blieben bei dem Verkehrsunfall unverletzt.



Quelle: LPD Niederösterreich