Olbendorf: Autofahrerin (22) bei Unfall mit LKW schwer verletzt

Slide background
Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart
Slide background
Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart
Slide background
Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart
Slide background
Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart
Slide background
Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart
Slide background
Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart
Slide background
Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart
18 Okt 16:12 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem LKW wurde eine 22-jährige Frau schwer verletzt.

Eine 22-jährige Frau lenkte am Morgen des 18. Oktober 2018 ihren PKW auf der Landesstraße 386 von Olbendorf, Bezirk Oberwart, kommend in Richtung Unterwart.

In einer langgezogenen Rechtskurve geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende 54-jährige Lenker eines LKW versuchte noch auszuweichen, es kam jedoch zur Kollision zwischen den Fahrzeugen. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der PKW in den Straßengraben geschleudert. Der LKW war durch den Zusammenstoß lenkunfähig und kam ca. 40 m hinter der Kollisionsstelle ebenfalls im Straßengraben zum Stillstand.

Die 22-jährige Frau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Der Lenker des LKW blieb unverletzt.

Die Feuerwehren Oberwart und Unterwart waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und 11 Mann im Einsatz, die Landesstraße 386 war bis in die Nachmittagsstunden gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

UPDATE - Stadtfeuerwehr Oberwart:

Am Donnerstag dem 18.10.2018 um 08:00 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Oberwart zu einer Fahrzeugbergung (T1/SRF wird benötigt) zwischen Unterwart und Oberdorf nach einem Verkehrsunfall alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Oberwart rückte mit ELF, SRF und 7 Mann zum technischen Einsatz aus.

Am Einsatzort unterstützen wir die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Unterwart beim binden ausgetretener Flüssigkeiten weiters wurde mittels Seilwinde des SRF ein LKW Anhänger von der Straße entfernt.

Ein PKW musste mittels Kran (SRF) von einen Graben gehoben und an einem nahegelegenen Feldweg abgestellt werden.

Zur Bergung des LKW´s wurde ein Kranunternehmen beauftragt da durch den entstandenen Schaden keine Bergung durchgeführt werden konnte. Die Straße zwischen Unterwart und Oberdorf war bzw. ist für mehrere Stunden gesperrt.


Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp