Knittelfeld: Nächtlicher Brand in einem Gastronomiebetrieb in der Knittelfelder Innenstandt

Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
Slide background
Foto: Thomas Zeiler
05 Aug 10:20 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bezirk Murtal. – In der Nacht auf Mittwoch, 05.08.2020, geriet ein Lokal in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 00.24 Uhr brach in einem Lokal in Knittelfeld aus noch unbekannter Ursache ein Brand aus. Das Lokal hatte bereits geschlossen, und es befanden sich keine Personen im Objekt.

32 Einsatzkräfte der Feuerwehren Knittelfeld und Apfelberg konnten den Brand unter Kontrolle bringen und in weiterer Folge löschen.

Weder Menschen noch Tiere kamen beim Brand zu Schaden. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind bis dato unbekannt. Die Ermittlungen laufen.

Update der Feuerwehr:

Zu einem Brand rückten Feuerwehren aus Knittelfeld und Apfelberg in der Nacht vom 4. auf den 5. August aus. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache brach gegen 00:20 Uhr ein Brand in einem Gastronomiebetrieb in der Knittelfelder Innenstadt aus. Nach dem Eintreffen der 32 Feuerwehrmänner drang bereits dichter schwarzer Rauch aus dem Gebäude. Um in das Innere des Lokals zu gelangen musste zuerst die Türe gewaltsam geöffnet werden, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor David Prettner von der Feuerwehr Knittelfeld. Zeitgleich durchsuchte ein zweiter Atemschutztrupp den ersten Stock des Gebäudes auf etwaige Brandstellen. Nach dem die Türe geöffnet werden konnte, begann unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung. Um das Gebäude so rasch als möglich rauchfrei zu bekommen, kam parallel zu den Löscharbeiten ein Hochdrucklüfter zum Einsatz, so Prettner weiter. Um 03:30 Uhr konnte schlussendlich „Brand aus“ gegeben und die Feuerwehren konnten wieder in ihre Rüsthäuser einrücken. Danach ging es an die Reinigung der Ausrüstungsgegenstände und dem Wiederbefüllen der Atemschutzflaschen.



Quelle: FF Apfelberg / Thomas Zeiler



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg