Heiligenblut: Motorradfahrer stürzt auf der Großglockner Hochalpenstraße

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
14 Aug 08:32 2020 von Redaktion International Print This Article

Am 13.08.2020 um 10:30 Uhr fuhr ein 56-jähriger tschechischer Staatsbürger mit seinem PKW auf der Großglockner Hochalpenstraße in Richtung Heiligenblut.
Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 55-jähriger Mann aus dem Bezirk Gmunden mit seinem Motorrad auf der Großglockner Hochalpenstraße in Fahrtrichtung Hochtor/Salzburg. In einer unübersichtlichen Rechtskurve schätzte der 55-jährige den Kurvenverlauf vermutlich falsch ein und geriet mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn.
Das Hinterrad des Motorrades rutschte vermutlich nach links weg und es kam infolge zum Sturz. Der 55-jährige schlitterte einige Meter auf dem Asphalt entlang, bis sein Motorrad bzw. er gegen den entgegenkommenden PKW des tschechischen Staatsbürgers prallte. Das Motorrad des Oberösterreichers wurde durch die Wucht des Aufpralls zurückgeschleudert. Der 55-jährige wurde nach Erstversorgung durch die Rettung Winklern mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber Maritn 6 in das UKH Schwarzach geflogen.
Der 56-jährige tschechische Staatsbürger wurde vom Roten Kreuz Winklern versorgt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Es befand sich auch die Freiwillige Feuerwehr Heiligenblut sowie der Streckendienst der GROHAG im Einsatz.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: