Salzburg: Mit Inlineskates auf die Rennstrecke

Slide background
Landesrat Stefan Schnöll bei der Vorstellung -Salzburg rollt - Mit Inlineskates auf die Rennstrecke am Salzburgring
Im Bild LR Stefan Schnöll mit dem Organisator der Veranstaltung Markus Förmer (l.) und dem Salzburger Olympia-Medaillengewinner in der Nordischen Kombination, Mario Seidl (r.).
Foto: Land Salzburg/Magdalena Rückauf
11 Aug 12:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 30. August erobern Kinder, Hobby- und Leistungssportler auf Kunststoffrollen den Salzburgring

(HP) „Salzburg rollt“ heißt es, wenn einen Tag lang Skiroller, Inlineskater, Scooter, Radfahrer und andere, die auf Räder, Rollen und Muskelkraft setzen, ihre Runden drehen -, auf einer Strecke, auf der schon Niki Lauda, Jochen Rindt und Michael Schuhmacher unterwegs waren. „Ob jung oder alt, Sportler oder Newcomer, alle sind sehr herzlich eingeladen, diese besondere Strecke zu erleben. Das Highlight des Tages ist das erste internationale Skirollerrennen in Salzburg. Sport und Bewegung machen hier auch im Sommer keine Pause, deshalb unterstützen wir dieses Event gerne“, betont Sport-Landesrat Stefan Schnöll.


Das erste Skirollerrennen, die Sommervariante des Langlaufens, in Salzburg wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm für die ganze Familie begleitet. Auch Rollertests sind am 30. August auf dem Salzburgring möglich. Zudem finden weitere Wettbewerbe statt. Das Land Salzburg unterstützt die Veranstaltung mit 5.000 Euro.

Das Programm im Detail

Alle Informationen und die Anmeldung zur Veranstaltung sind unter www.salzburg-rollt.com zu finden.

  • 9 bis 12.30 Uhr: „Ring frei“ und Rollertest am Salzburgring sowie Rollen ohne Zeitnehmung für alle
  • 13.15. Uhr: Internationales Skirollerrennen - Visma Ski Classics Challengers
  • 13.15 Uhr: Internationaler Inline- Skating Wettkampf
  • 11.30 Uhr: Tempogefühlslauf für Jedermann und Jederfrau
  • 14.00 Uhr: Kids Race – Hindernisparcour



Quelle: Land Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg