Gösting : Mann onanierte am Kinderspielplatz

Slide background
Foto: Sexuelle Beläst pixabay / Symbolbild
15 Sep 16:58 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Montagmittag, 14. September 2020, wurde ein bislang unbekannter Mann dabei beobachtet, wie er im Bereich eines Kinderspielplatzes an sich selbst offensichtlich geschlechtliche Handlungen vornahm. Er flüchtete unerkannt. Die Polizei fahndet mit einer Personsbeschreibung nach dem Mann und gibt Präventionstipps.

Gegen 12.30 Uhr beobachtete eine Frau im Bereich des Kinderspielplatzes in der Augasse (Höhe Nr. 81a) einen unbekannten Mann, welcher offensichtlich onanierte. Als der Mann die Grazerin bemerkte, flüchtete er unerkannt mit einem Fahrrad über den Verbindungsweg zwischen Augasse und Fischeraustraße in unbekannte Richtung. Eine Fahndung verlief bisher ohne Erfolg, zudem die Anzeige erst einige Stunden später erstattet wurde.

Personsbeschreibung:
Mann, ca. 30 bis 35 Jahre alt, dunkler Vollbart, schütteres Haar, heller Hauttyp; bekleidet mit einer beigen langen Hose und einem beigen T-Shirt; er flüchtete mit einem schwarzen unauffälligen Fahrrad;
Hinweise sind an die Polizeiinspektion Graz-Wienerstraße unter 059133/6594 erbeten.


Tipps der Kriminalprävention:
Kinder werden zwar oft vor dem "fremden Mann" gewarnt, allerdings finden sexuelle Übergriffe auf Kinder überwiegend innerhalb von Familien bzw. im engeren Bekanntenkreis statt. Derartige Handlungen durch fremde Personen sind eher die Ausnahme. Wichtig ist es, das Selbstbewusstsein von Kindern zu stärken. Worüber Erwachsene bezugnehmend auf solche Fälle jedenfalls mit ihren Kindern sprechen sollten, haben wir auf der Homepage der "Polizei Steiermark" zusammengefasst. (Link: https://bit.ly/3ixhz7v)



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg