Schladming: MEHRERE HAUSDURCHSUCHUNGEN .- Gefälschte Impfpässe sichergestellt

Slide background
Foto: Virus Covid PCR Test / RegionewsSG / Symbolbild
24 Jän 13:48 2022 von Redaktion Salzburg Print This Article

Wie berichtet, führen Polizisten des Bezirkspolizeikommandos Liezen regelmäßig "Covid-Kontrollen" in Skigebieten und einschlägigen Party-Lokalen durch. Nun konnten bei Hausdurchsuchungen gleich mehrere gefälschte Impfpässe sichergestellt werden. Polizisten forschten bislang neun Tatverdächtige aus. Die Ermittlungen laufen.

Ausgang der Ermittlungen war ein anonymer Hinweis in Salzburg, wonach in einer Après-Ski-Bar in Schladming gefälschte Impfpässe in Verwendung seien. Polizisten aus Schladming nahmen daraufhin die Ermittlungen gegen den Bar-Betreiber auf. Dabei erhärtete sich der geäußerte Verdacht. Die Staatsanwaltschaft Leoben ordnete daraufhin mehrere Hausdurchsuchungen an. Diese führten Polizisten des Bezirkes Liezen mit Unterstützung von IT-Experten des Landeskriminalamtes (LKA) Steiermark sowie Dokumenten-Experten des Bundeskriminalamtes (BK) Anfang vergangener Woche an mehreren Örtlichkeiten durch. Dabei stellten Ermittler mehrere gefälschte Impfpässe sicher.

Bei der Einvernahme zeigte sich der Bar-Betreiber letztlich geständig, insgesamt sieben gefälschte Impfpässe erworben zu haben und diese – bis auf einen – auch weitergegeben zu haben. Ermittlungen ergaben, dass der Mann bei der Bestellung der Fälschungen offenbar von