Burgenland: Landeshauptmann-Stellvertreter Tschürtz startet Blackout Sicherheitsinseln im Burgenland

Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter Tschürtz startet Blackout Sicherheitsinseln im Burgenland 21.10.2019
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter Tschürtz startet Blackout Sicherheitsinseln im Burgenland 21.10.2019
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter Tschürtz startet Blackout Sicherheitsinseln im Burgenland 21.10.2019
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter Tschürtz startet Blackout Sicherheitsinseln im Burgenland 21.10.2019
22 Okt 17:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Mit einer Pressekonferenz und einer Demonstration eines Stromausfalls mit anschließendem Notbetrieb über ein Notstromaggregat, erfolgte im Feuerwehrhaus Lutzmannsburg (Bezirk Oberpullendorf) der Startschuss für die Etablierung von „Sicherheitsinseln“ in allen Gemeinden des Burgenlandes.

Die Initiative von Landeshauptmannstellvertreter Tschürtz, welche in enger Zusammenarbeit mit den Feuerwehren und der Landessicherheitszentrale Burgenland umgesetzt wird, hat sich zum Ziel gesetzt, dass im Krisen- und Katastrophenfall (z.B. bei längerfristigen Stromausfällen - sogenannten „Black-outs“) das örtliche Feuerwehrhaus als erste Anlaufstelle für eine Erstversorgung der Bevölkerung dienen soll.

In den Sicherheitsinseln erwartet die Bevölkerung eine Notstromversorgung, Versorgung mit Nahrungsmitteln, Medikamenten, ärztliche Versorgung, Kommunikationsmöglichkeiten mit der Leitstelle der Landessicherheitszentrale Burgenland und den Einsatzorganisationen wie Rettung, Feuerwehr und Polizei.

"Um für den Krisen- und Katastrophenfall bestens gerüstet zu sein ist es entscheidend, bereits vor einem tatsächlichen Ereignis die richtigen Maßnahmen zu ergreifen! Die Sicherheitsinseln sind ein Teil einer Reihe von Maßnahmen, die in Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen und Behörden auf Gemeinde-, Bezirks- und Landesebene getroffen werden, um derartige Ereignisse bestmöglich zu bewältigen", sagte Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz.

Vertreter der Gemeinde, des Zivilschutzverbandes, der Netz Burgenland, der örtlichen Feuerwehr und der Landessicherheitszentrale begrüßen die Initiative und betonen die Wichtigkeit einer derartigen Einrichtung für den Fall einer Krise oder Katastrophe.

„Die Sicherheit der Bevölkerung hat für mich oberste Priorität! Daher schaffen wir mit den Sicherheitsinseln nun in jeder Gemeinde eine zentrale Anlaufstelle, die im Fall einer Krise oder Katastrophe zuverlässige und rasche Hilfe für


Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg