Tirol: LH Platter - „RückkehrerInnen aus Kroatien können sich bei Gesundheitshotline 1450 melden“

14 Aug 20:26 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Alle Personen, die sich in den letzten 14 Tage in Kroatien aufgehalten haben, können sich auf Coronavirus testen lassen

Aufgrund der Tatsache, dass derzeit zumindest rund 30 Coronavirus-Erkrankungen in Tirol direkt oder indirekt auf Personen zurückgehen, die sich in den letzten Wochen in Kroatien aufgehalten haben, setzt LH Günther Platter in enger Abstimmung mit dem CORONA-Einsatzstab des Landes Tirol nun weitere Maßnahmen: „Nach Rücksprache mit der Leitstelle Tirol und den Screeningstationen gibt es ab sofort für alle Kroatienrückkehrerinnen und -Rückkehrer der letzten 14 Tage die Möglichkeit, sich einem Coronatest zu unterziehen. Dies gilt auch für jene, die aktuell keine Symptome verspüren“, erläutert LH Platter, dass es sich dabei um ein Angebot handle, den Gesundheitszustand überprüfen zu lassen.

„Mit dieser Vorsichtsmaßnahme wollen wir bestmöglich ausschließen, dass das Coronavirus in Tirol durch KroatienrückkehrerInnen weiterverbreitet wird“, so Elmar Rizzoli vom CORONA-Einsatzstab des Landes Tirol. „Personen, die in den letzten 14 Tagen in Kroatien waren, können sich damit direkt an die Gesundheitshotline 1450 wenden. Von dort wird dann eine Testung in einer Screeningstraße veranlasst. In der Folge erhalten die Betroffenen ihr Testergebnis und werden informiert, ob die PCR-Testung positiv oder negativ verlaufen ist. Neben den gesundheitspolizeilichen Kontrollen im Bereich des Brenner ist dies ein weiterer Schritt, möglichen Infektionsherden rund um vormaligen Kroatien-Aufenthalten bestmöglich Einhalt zu gebieten“, so Rizzoli abschließend. Die Testungen sind kostenlos.


Quelle: Land Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg