Spittal an der Drau: Kleines Waffenlager im Familienhaus

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild

12 Aug 08:12 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Im Zuge einer Fahrzeugkontrolle mit positivem Alkotest wurden am 11.08.2020 gegen 23:30 Uhr im PKW eines 66 Jahre alten Mannes aus dem Bezirk Spittal an der Drau eine auf dem Rücksitz unter einer Decke liegende geladene Jagdwaffe mit Zielfernrohr gefunden.
Wegen mangelnder Zuverlässigkeit wurde die Waffe vorläufig sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.
Nach Rückfrage gab der Mann auch an, eine weitere Jagdwaffe zu besitzen.
Von der BH Spittal an der Drau wurde die sofortige Sicherstellung auch dieser Waffe angeordnet. Im Zuge der Sicherstellung dieser Waffe wurde diese Jagdwaffe mit Zielfernrohr zusammen mit passender und noch weiterer Munition in einem unversperrten Holzschrank im Gangbereich des Mehrfamilienhauses vorgefunden, außerdem noch zwei nicht registrierte Jagdbüchsen mit Zielfernrohren und Munition, welche in einem Waffenschrank verwahrt worden waren.

Zusätzlich wurden noch Munition für Faustfeuerwaffen, sowie Sprengkapseln zur Zündung von Sprengstoff, wofür der Mann keine Berechtigung besitzt, sichergestellt.

Der Mann hat die beiden ersten sichergestellten Waffen, welche registriert waren, legal besessen.
Die beiden nicht registrierten, im Waffenschrank aufgefundenen, Waffen hat er nicht legal besessen.

Im Mehrfamilienhaus leben u.a. auch drei minderjährige Kinder.

Der Mann wird der BH Spittal an der Drau zur Anzeige gebracht.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg