Illegaler Handel mit Hunde- und Katzenbabys aufgedeckt - Zwei Steirerinnen angezeigt

Slide background
Kein Bild vorhanden
04 Aug 11:26 2013 von S. C. Print This Article

15 Verkäufe pro Jahr haben die beiden Frauen gestanden. Es dürften wesentlich mehr gewesen sein. Die Polizei bittet Geschädigte, sich zu melden

BEZIRK GRAZ-UMGEBUNG. Einen illegalen Handel mit Hundewelpen und Katzenbabys hat die Polizei im Bezirk Graz-Umgebung aufgedeckt. Zwei Steirerinnen wurden ausgeforscht und angezeigt.


 


Nachdem er von einer 41-jährigen Steierin aus dem Bezirk Graz-Umgebung ein Britisches Kurzhaarkätzchen gekauft hatte, erstattete ein Niederösterreicher Anzeige. Das Tier war krank. Beamte der Pollizeiinspektion Hitzendorf stellten im Verlauf der Ermittlungen im Haus der 41-Jährigen weitere fünf Jungkatzen sicher. Es stellte sich heraus, dass die Frau gemeinsam mit einer 35-jährigen Grazerin einen illegalen Handel mit Katzenbabys und Hundewelpen betreibt.


 


Die Jungtiere besorgte die 35-jährige Grazerin von unbekannten Tierhändlern in Ungarn. Die Hundewelpen, zumeist Malteser oder Möpse, und Jungkatzen, Britisch Kurzhaar, wurden auf einem Internetportal als reinrassig aus privater Zucht zu einem Preis zwischen 300 und 350 Euro angeboten. Die Tiere wurden aber ohne EU-Impfpass und ohne Chip an die Käufer abgegeben.


 


Die beiden Frauen, die den illegalen Handel seit 2010 betreiben, haben gestanden, 15 Tiere pro Jahr verkauft zu haben. Nach bisherigen Ermittlungen dürften aber wesentlich mehr an Käufer aus ganz Österreich weitergegeben worden sein.

Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 059/133/614 bei der Polizeiinspektion Hitzendorf zu melden.


 


In diesem Zusammenhang mahnt die Polizei zur Vorsicht. Fehlende Begleitpapiere, Verkauf zum "Schnäppchenpreis", oder schlechter Gesundheitszustand weisen auf ein unseriöses Angebot und zweifelhafte Herkunft der Tierbabys hin. Kommen sie aus einem anderen EU-Staat, müssen sie einen EU-Heimtierausweis und einem Mikrochip haben sowie gegen Tollwut geimpft sein.






  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Weitere Artikel von S. C.

Über den Autor

S. C.

Redakation Linz-Land

Pressestelle Linz-Land

Weitere Artikel von S. C.