Salzburg-Stadt: Hagenauer will Corona-Ampelsystem auch für Seniorenwohnhäuser

Slide background
Foto: Ampel / Symbolbild
05 Aug 07:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Di, 4. August 2020

Der Bund macht es vor
Gesundheitsminister Rudolf Anschober präsentierte letzte Woche das Corona-Ampelsystem, dass jetzt in die Testphase startet und ab September in Betrieb gehen will. Stadträtin Anja Hagenauer verlangt ein solches Ampelsystem nun auch für alle Seniorenwohnhäuser in Salzburg.

Schutz der Bewohner*innen und Pfleger*innen an erster Stelle
„Mit einem funktionierendem Ampelsystem, mit dem die verschiedenen Corona-Entwicklungsstufen kategorisiert werden, kann im eintretenden Ernstfall schnellstmöglich eingegriffen und die richtigen Maßnahmen getroffen werden“, ist Hagenauer überzeugt und fordert den zuständigen Landeshauptmann-Stellvertreter auf, bis zum Schulbeginn ein Konzept dazu vorzulegen.

Einheitlicher Plan das A und O
Hagenauer betont abermals, dass es neben einem Ampelsystem einheitliche rechtliche Regelungen für Betreiber*innen von Langzeitpflegeeinrichtungen sowie für mobile Dienste geben muss. „Die Unsicherheit ist groß, keiner will etwas falsch machen. Gerade jene Mitarbeiter*innen die jeden Tag in diesem sensiblen Bereich, mit der vulnerabelsten Gruppe, arbeiten, verdienen rechtliche Sicherheit“, zeigt sie sich besorgt. Nur mit gemeinsamen und einheitlichen Maßnahmen für die Pflegeeinrichtungen in Stadt und Land könne diese Sicherheit gewährt werden.





www.stadt-salzburg.at


Quelle: Stadt Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg