Braunau am Inn: Gewitter mit Starkregen sorgen erneut für einige Unwettereinsätze der Feuerwehren

Slide background
Gewitter mit Starkregen sorgen erneut für einige Unwettereinsätze der Feuerwehren
Foto: Daniel Scharinger
Slide background
Foto: Daniel Scharinger
Slide background
Foto: Daniel Scharinger
Slide background
Foto: Daniel Scharinger
15 Aug 09:45 2020 von Lauber Matthias Print This Article

BRAUNAU AM INN/RIED IM INNKREIS/ROHRBACH/URFAHR-UMGEBUNG. Gewitter mit örtlichem Starkregen haben am späten Freitagabend erneut für einige Unwettereinsätze der Feuerwehren geführt. In vier Bezirken - Braunau am Inn, Ried im Innkreis, Rohrbach, Urfahr-Umgebung - mussten die Einsatzkräfte ausrücken, um Wasser aus überfluteten Keller zu beseitigen, oder Sturmschäden zu beheben. Die meisten Einsätze verzeichnete man Donnerstagabend in Obernberg am Inn (Bezirk Ried im Innkreis), wo beispielsweise Wasser in den Keller der Neuen Mittelschule eindrang. Die Feuerwehr musste den Kellerbereich wieder leerpumpen. In den vier betroffenen Bezirken standen insgesamt 13 Feuerwehren standen im Einsatz.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: