Funkelnder Auftakt zum Internationalen Jahr des Glases in Schloss Ambras

Slide background
Funkelnder Auftakt zum Internationalen Jahr des Glases in Schloss Ambras Innsbruck
Foto: @AgenturWir
21 Jän 20:00 2022 von OTS Print This Article

Wien (OTS) - Schloss Ambras Innsbruck nimmt das von der UN ausgerufene »International Year of Glass 2022« zum Anlass, seine reichen und überaus kostbaren Schätze aus Glas in den Fokus zu stellen.

Schon der Begründer der Ambraser Sammlungen, Erzherzog Ferdinand II., hatte eine besondere Vorliebe für Glas. 1571 ließ er eine eigene Hofglashütte in Innsbruck errichten, für deren Betrieb er Glasmacher aus Murano engagierte, um Gläser nach seinem erlesenen Geschmack und venezianischem Vorbild produzieren zu lassen. Eigentlich war es diesen Spezialisten unter Androhung Todesstrafe verboten, die Insel zu verlassen und ihre Kunst zu verbreiten, um die Monopolstellung Venedigs nicht zu gefährden. Doch Erzherzog Ferdinand gelang es durch zähes Verhandeln, eine Sondergenehmigung zu erhalten. So entstanden in der Innsbrucker Hofglashütte Trink- und Scherzgläser, filigraner Glasschmuck und die unikalen Glasbilder. Viele dieser Objekte können noch heute in der Kunst- und Wunderkammer in Schloss Ambras Innsbruck bestaunt werden. Seit 2013 ist im Ambraser Hochschloss zudem die weltweit bedeutend