Straß in Steiermark: Fahrfehler bring E-Bikerin ins Krankenhaus

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© erysipel, pixelio.de
01 Aug 21:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 66-jährige Niederösterreicherin kam Samstagnachmittag, 1. August 2020, nach einem Bedienungsfehler ihres E-Bikes zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 14.20 Uhr fuhr die 66-Jährige aus dem Bezirk Amstetten/NÖ als Letzte einer Gruppe von insgesamt sechs Radfahrern vom Parkplatz einer Buschenschenke kommend über einen Feldweg. Dabei wählte sie, eigenen Angaben zufolge, auf dem ansteigenden und holprigen Feldweg die falsche Elektro-Unterstützung ihres Bikes aus, woraufhin sie aus eigenem links vom Weg abkam. Beim folgenden Sturz über eine rund 1,5 Meter hohe Böschung erlitt sie schwere Verletzungen (Brüche von Becken und Schlüsselbein) und wurde ins Landeskrankenhaus Südsteiermark, Standort Wagna, eingeliefert.

Die 66-Jährige trug einen Helm und war mit dementsprechender Fahrrad-Bekleidung bekleidet. Hinweise auf eine Alkoholisierung konnten nicht erhoben werden.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg