Österreich: Dreizehn Verkehrstote in der vergangenen Woche

Slide background
© Symbolbild, Bundesministerium für Inneres
24 Jän 19:26 2022 von Redaktion International Print This Article

13 Verkehrstote zwischen 1. und 23. Jänner 2022

Wien (OTS) - In der vergangenen Woche starben vier Mitfahrer in einem Pkw sowie ein Pkw-Lenker bei vier Verkehrsunfällen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 22. Jänner 2022, im Bezirk Horn, Niederösterreich, bei dem zwei Pkw-Mitfahrer getötet wurden. Der Pkw-Lenker fuhr trotz Nachrang in eine Kreuzung ein und kollidierte mit einem weiteren Pkw. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde mehrmals um die eigene Achse gedreht und in ein angrenzendes Feld geschleudert, wo es zum Stillstand kam. Die beiden 69-jährigen Mitfahrerinnen verstarben noch an der Unfallstelle aufgrund ihrer schweren Verletzungen. Am Wochenende verunglückten drei Verkehrsteilnehmer tödlich.

Vier Personen kamen in der Vorwoche auf einer Landesstraße B und einer auf einer Landesstraße L ums Leben. Je zwei Verkehrstote mussten in Niederösterreich und Oberösterreich, sowie einer in Tirol beklagt werden.

Vermutliche Hauptunfallursachen waren in zwei Fällen nicht angepasste Geschwindigkeit und in je einem Fall Unachtsamkeit/Ablenkung sowie Vorrangverletzung. Zwei tödliche Verkehrsunfälle waren Alleinunfälle und zwei Verkehrstote waren ausländische Staatsangehörige.

Vom 1. bis 23. Jänner 2022 gab es im österreichischen Straßennetz dreizehn Verkehrstote (vorläufige Zahl). Im Vergleichszeitraum 2021 waren es zehn und 2020 fünfzehn.



  Markiert "tagged" als: